Die Ausbildungs-Verbände &Organisationen:

 

 

PADI (Professional Association of Diving Instructors)

PADI ist die weltweit grösste Mitglieder-Organisation des Sporttauchens. Zu den Mitgliedern gehören Dive Centers und Firmen, Resorts, Akademische Institutionen, Instruktor Trainers, Instruktoren, Taucher, Schnorchler und andere Wassersport Enthusiasten.

Das Tauchen im Bergsee, im Eis, Wracktauchen für praktisch alles wird eine Ausbildung geboten..

PADI ebnet auch den Weg zum Berufstaucher
In über 5'000 Dive Centers weltweit kannst Du eine PADI- Ausbildung absolvieren.

NAUI (National Association of Underwater Instructors)

NAUI  ist eine demokratische, gemeinnützige (non-profit) Tauchlehrerorganisation mit dem Ziel qualitativ hoch stehende Ausbildung von Sporttauchern und Tauchlehrern weltweit zu betreiben.

CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques)

Die CMAS Germany ist ein eingetragener "Non Profit" Verein mit dem Ziel deutschsprachige Taucher und Tauchbeginner nach den Standards des Weltverbandes auszubilden und zu fördern.

Der Weltverband CMAS  hat gleiche internationale Ziele, aber ansonsten keine direkten Verbindungen zur CMAS Germany.
Sie ist also keine Filiale des Weltverbandes, sondern völlig autark.

Mitglieder sind:

Barakuda | Fit e.V. | FST | ICMC | IDA | ITD | ProTec | UDI | VDST | VEST | VETL | VIT

VDST (Verein Deutscher Sporttaucher)

Alle Informationen über den Verein Deutscher Sporttaucher finden sich

 > hier!

ATEC

ATEC wurde 1995 in Deutschland als professioneller Verband gegründet. ATEC startete als reine TEC-Organisation für Höhlen-, Rebreather-, Wrack-, und Mischgastauchen. Die "Sporttaucher Ausbildungsabteilung" wurde später als logische Erweiterung mit ins Programm aufgenommen.

RSTC (Recreational Scuba Training Council)

RSTC ist ein Verbund mehrere Organisationen welche sich in einem Zusammenschluss bemühen die Sicherheitsstandards der Ausbildungen für Taucher und Tauchlehrer festzulegen.

Zu den Mitgliedern zählen sich folgende Organisationen:
ACUCSSI | Barakuda | PADI | SNSI | FIAS

IDA (International Diving Association)

IDA wurde gegründet um die Professionalität vieler amerikanischer Verbände und die aktuellen Entwicklungen im Tauchsport mit den hohen Ausbildungsstandards des VDST / CMAS zu vereinen. Dabei hat IDA es sich zur Aufgabe gemacht, mittels innovativer Lehrmethoden, weltweit Tauchlehrer nach den neuesten Standards aus- und weiterzubilden.

VEST (Verband Europäischer Sporttaucher)

Der VEST ist der einzige Tauchsportverband Deutschlands mit Sitz in Norddeutschland (Wiefelstede). Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des CMAS Germany e.V.

VEST Tauchlehrer sind eine Gruppe von Instruktoren, die bestens ausgebildet ein fachliches Programm in Clubs, Vereinen und Schulen anbieten.

SSI (Scuba School International)

Die SSI ist eine weltweit führende Organisation welche es sich  zur Aufgabe gemacht hat jedem potentiellen Freund des Tauchsportes zu einer umfassenden Ausbildung zu verhelfen, sei es für den Freizeit- oder den Berufstaucher.

Im folgenden die Links zu den einzelnen weltweiten Organisationen in:
Benelux | Deutschland | England | EU | Italien | Kroatien | Oesterreich | Spanien

VIT (Verband internationaler Tauchschulen e.V.)

VIT ist Mitglied im Weltdachverband dem CMAS und führt weltweit rund 130 Tauchschulen.

In der Tauchausbildung der VIT-Schulen wird sehr viel Wert auf eine gute Tauchausbildung und einem respektablem Umgang mit der Natur gelegt.

FIT (Freie internationale Tauchlehrer e.V.)

Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich des Tauchsports.
Aus und Weiterbildung von Tauchlehrer und Assistenten sind seine vorrangigen Ziele.
Die Versorgung mit Administration und Lehrmaterial runden das Programm ab

Die Ausbildung der Tauchlehrer findet auf Menorca, auf den kanarischen Inseln, an der Nordsee und auf der Ostsee statt.

DIWA (Diving Instructor World Association)

DIWA hat sich weltweit entwickelt und ist das Dominizil für Berufstauchlehrer aus vielen Ländern. Jeder Berufstauchlehrer ist über seinen Jahresbeitrag Berufshaftpflicht versichert.
DIWA gibt es in vielen Ländern , die ständig mit dem Hauptbüro in Verbindung stehen um die Interessenten zu Informieren und die Ausbildung der Mitglieder auf dem neuesten Stand zu halten

CEDIP (Europ.Committee of professional Diving Instructors)

CEDIP is the European organisation for professional diving instructors.

CEDIP is represented by 12 major European diving organisations

CEDIP is recognised by the European Underwater Federation

Links zum Thema:

IAHD (Internationale Association for handicapped divers)

Der IAHD ist eine Nonprofit-Organisation dessen Hauptziel es ist, behinderten Menschen zu ermöglichen und zu motivieren, positive Erfahrungen in der Unterwasserwelt sammeln zu können.

Der IAHD hat seit seiner Gründung im April 1993 sehr gute Resonanzen von Rehabilitationszentren, Tauchsportorganisationen, Tauchlehrern und durch die Medien erfahren.

IDEA Germany

Alle Informationen über den IDEA Germany finden sich

 > hier!

IWDA (International World Dive Association)

Die IWDA hat sich aus einer Gruppe von Tauchlehrern gegründet, die internationale Standards wie die EN 14153 vertreten und ausbilden, jedoch ohne hohe Verbandskosten. Unsere Ausbildungsdateien sind weltweit online abrufbar.

Wir bilden mit einem fachlich kompetenten Programm nicht nur in Tauchschulen aus, sondern auch vor Ort in Clubs, Vereinen und Schulen. Aus- und Weiterbildung von Tauchlehrern und Tauchern sind unsere Ziele. Wir verstehen uns als Dienstleister im Bereich des Tauchsports.

Eine kompetente Administration sowie Versorgung mit Lehrmaterial runden unser Programm ab.

 > hier!